Spielbericht 1. Mannschaft

Fichte I Heim Krieschow II

Landesklasse Süd – 8. Spieltag / 17.10.2021 – 15:00 Uhr

SV Fichte Kunersdorf I VfB Krieschow II 1:3 (1:2)

1:0 Sebastian Knüpfer (29.)

1:1 Lars Marten Arlt (41.)

1:2 Chris Hnyk (44.)

1:3 Christoph Pauling (90.+2.)

Aufstellung Fichte:

Felix Selle – Tom Mattig, Dominik Beyer, Florian Badack, Fabian Anderlik (Andreas Muschick 83.) – Marcel Seifert, Sebastian Knüpfer, Hagen Maurice, Jan Gulbing,– Leon Schlott (Rico Kunkel 66.), Benjamin Golz

Niederlage im Derby!

Der 8. Spieltag in der Landesklasse Süd brachte das Nachbarschaftsderby Fichte gegen Krieschow II. Die Krieschower Reserve (Tabellen Zweiter) reiste als klarer Favorit in Kunersdorf an.

320 zahlende Gäste wollten das Derby sehen. Krieschow mit dem besseren Start. Schon nach 2 Spielminuten musste sich Selle mächtig im Fichte Kasten strecken um den Ball zur Ecke zu lenken. Der VfB bestimmte in der Anfangsphase klar das Spiel. Aber!!! Zwingende Torchancen (bis auf die in der 2. Minute) wurden nicht heraus gespielt. Fichte biss sich ordentlich in die Zweikämpfe und kam so mit fortschreitender Spielzeit ins Spiel. Nach 22 Minuten die erste hoffnungsvolle Angriffssituation für Kunersdorf. Statt‘s aus 16m drauf zu halten legte Hagen nochmals quer und der Angriff verpuffte leider. Eine Minute später Gulbing aus 16m diagonal knapp drüber. Nach 29 Spielminuten dann der Kunersdorfer Führungstreffer durch Knüpfer. Im zweiten Versuch spitzelte er im Sitzen den Ball aus 5m irgendwie über die Linie. Krieschow reklamierte lautstark Handspiel was aber nur den gelben Karton einbrachte. 32. Minute – Gulbing mit der Riesenchance zum 2:0. Aus 7m mit der Pike abziehend meisterte Graf im VfB Kasten reaktionsschnell. Dann der Doppelschlag kurz vor der Pause von Krieschow. In der 41. Minute ein direkt verwandelter Freistoß von Arlt brachte den Ausgleich und nur 3 Minuten später konnte Krieschow zur Führung jubeln. Beyer holte Kobelt kurz hinter der Strafraumlinie von den Beinen klarer Strafstoß den Hnyk sicher verwandelte. Aus Fichtes Sicht beide Treffer mehr als „dämlich“ da die Foulspiele in den jeweiligen Situationen völlig überflüssig waren. So lag Fichte zur Pause mit einem Treffer hinten.

Der zweite Durchgang war denn sehr übersichtlich. Kunersdorf gingen die Kräfte aus und konnte nicht gleichwertig wechseln. Krieschow verwaltete das Ergebnis bis zur Nachspielzeit wo Pauling sogar noch auf 1:3 stellte. Am Ende ein verdienter Krieschower Erfolg in Kunersdorf.

Von einem echten Derby konnte man nur in der ersten Halbzeit sprechen.

In diesem Sinne  – ALLES FÜR FICHTE!

Lutz Knüpfer

Fichte gegen Krieschow II 17.10.2021
« 1 von 5 »