Spielbericht 1. Mannschaft

Fichte I Heim Spremberger SV

Landesklasse Süd – 6. Spieltag / 25.09.2021 – 15:00 Uhr

SV Fichte Kunersdorf I – Spremberger SV 1:2 (1:1)

0:1 Johann Wittig (26.)

1:1 Dominik Beyer (31.)

1:2 Jonas Gryczmann (84.)

Aufstellung Fichte:

Kevin Kossack – Tom Mattig, Marcel Seifert, Fabian Anderlik (Andre Faustmann 78.), Dominik Beyer (Florian Badack 46.), -Anton Heidrich, Sebastian Knüpfer, Florian Günther (Jan Gulbing 46.), Maurice Hagen (Maximilian Müller 60.) – Leon Schlott (Benjamin Golz 60.), Felix Badack

Spremberg siegt weiter!

Der 6. Spieltag – Niederlausitzer Derby mit dem „alten Rivalen“ Spremberger SV. Wie man in so einem „Nachbarschaftsduell“ ein Schiri-Team aus Frankfurt Oder oder ansetzen konnte blieb für alle ein großes Fragezeichen. Kostensparend  ist dies alle Male nicht. Hier sollte der Verband sich bei den Ansetzungen mal selbst hinter fragen!!!

Nun zum Spiel: Der Gast aus Spremberg stark verjüngt, bissig in den Zweikämpfen und mit guten Pressing. Von Anfang an ein Spiel mit hohem Tempo und wechselnden Spielanteilen. Erste halbwegs gute Chance im Spiel hatte Fichte nach 10 Spielminuten Badack bediente Schlott der aber 2m neben das Spremberger Tor. 20. Minute – Bubner für Spremberg aus ca. 35m wollte Fichtes Schlussmann Kossack mit seinem Schuss überraschen. Der Ball ging aber am Tor vorbei. Dann (26.) die Spremberger Führung durch Wittig. Seifert wollte am Fichte Sechzehner klären Sschoss aber einen Gegenspieler an und so kam Wittig frei zum Abschluss. 28. Minute – Zarse scheiterte am Fuß von Fichte Schlussmann Kossack.  Nach einer halben Stunde (31.) eine Ecke für Fichte. Spremberg will klären und fabrizierte im eigenen 5m-Raum eine Kerze. Fichtes  Beyer (nicht gerade klein gewachsen) spielte seine Größe aus und nickte den Ball zum umjubelten Ausgleich ein. So wurden dann auch die Seiten gewechselt. 49. Spielminute –  Wittig mit schönem Seitfallzieher zwingt kossack im Kunersdorfer Tor zu einer Glanzparade. Nach etwas mehr als einer Stunde (62.) ein schnell vorgetragener Kunersdorfer Konter über den eingewechselten Golz. Den quer gelegten Ball trifft Badack nicht richtig sodass der Spremberger Schlussmann Fettke den Ball locker aufnehmen konnte. Die nächste Schusschance (70.) durch Müller verfehlte wiederum das Spremberger Tor. In der 75 Minute wurde es hektisch auf dem Platz. Ein klares Festhalten (das Trikot vom Fichte Spieler war förmlich doppelt so lang) ahndete der Schiri nicht daraufhin wurde der Spremberger Spieler im Strafraum gefoult, der Ball ging zur Ecke. Spremberg wollte Strafstoß Fichte reklamierte das erste Foulspiel. Der nicht immer sicher wirkende Schiri gab Ecke zu aller Verwunderung! 79. Minute – ein Freistoß für Fichte aus bester Position (16m zentral) ballerte Müller mit aller Gewalt einen Meter über das Spremberger Tor. Kurz darauf (84.) die erneute Führung für den Gast aus Spremberg. 20m vor dem Fichte Tor Seifert hat den Ball schon sicher und will diesen nach vorn schlagen schießt den heran sprintenden Gryczmann an sodass dieser frei auf das Fichte Tor zulaufen konnte. Der Rest war Formsache. Am Ende verliert Fichte durch zwei Unkonzentriertheiten in der Abwehr ein Spiel das wahrscheinlich mit einer Punkteteilung einen gerechteren Ausgang gehabt hätte. 

In diesem Sinne  – ALLES FÜR FICHTE!

Lutz Knüpfer

KI Heim Spremberger SV 25.09.2021
« 1 von 6 »