Spielbericht B - Jugend

B-Junioren Kreisliga 3. Spieltag 20.09.2020

FSV Viktoria Cottbus – SG Kunersdorf/Krieschow 0:5 (0:1)

Tore:

0:1 Rene Buchan (27. Min), 0:2 Maddox Schwier (50. Min), 0:3 Lucas Konzack (54. Min), 0:4 Nico Frömmer (58. Min), 0:5 Lucas Konzack (78. Min)

Auftstellung:

Jason Richter – Oscar-Willi Neumann, Niclas Astfalk, Lucas Konzack, Max Kegler (Tobias Richter 60.) – Nico Graske, Christopher Will, Nico Frömmer, Luca Miatke (Max Gjardy 55.), Tobias Graske (Lenny Specht 33.) – Rene Buchan (Maddox Schwier 47.)

Verdienter Sieg nach guter zweiten Hälfte

An diesem Sonntag waren wir zu Gast beim FSV Viktoria Cottbus. Das erste Abtasten machte klar, auch hier trafen zwei Mannschaften auf Augenhöhe aufeinander. Die ersten beiden guten Chancen hatten die Cottbuser. Als eine Flanke durchrutscht und der gegnerische Stürmer frei vor Jason auftauchte, blieb letzterer im Duell der Sieger. Nur wenige Minuten später verlängert Oscar eine Flanke unglücklich mit dem Kopf Richtung eigenes Tor, doch Jason schafft es mit einer Superparade erneut die Führung für den Gegner zu vereiteln. Ein Weckruf für unser Team welches sich von nun an zunehmend die Kontrolle über das Spiel erarbeitete. Immer wieder schaffen wir es in den Rücken der Abwehr, zwingende Aktionen bleiben aber vorerst aus, bis zur 27. Minute. Luca M. vernascht auf der rechten Außenbahn seinen Gegenspieler gleich doppelt und bringt eine präzise Hereingabe auf Rene, welcher mit einem scharfen Abschluss zur Führung einschob. Es folgten weitere gute Möglichkeiten für uns, es fehlte aber an der letzten Konsequenz die Chancen zu verwerten. So blieb es beim 0:1 in einer sehr laufintensiven ersten Halbzeit.

Mit viel Selbstvertrauen ging es in Hälfte zwei. In der 50. Minute setzt sich Maddox (nur 3 Minuten vorher eingewechselt) nach langem Ball von Oscar gegen den Verteidiger und anschließend auch den Torwart durch und erzielt das zweite Tor für uns. Jetzt hatten wir den Gegner, setzen sofort nach und erzwangen in Minute 54 einen indirekten Freistoß im gegnerischen Strafraum nach aufgenommener Rückgabe. Chris legt ab, Lucas knallt den Ball zum vorentscheidenden 0:3 in die Maschen. In Minute 58 gelangt der Ball aus dem Gewühl in Strafraumnähe von Chris zu Nico F., welcher mithilfe des Innenpfostens zum 0:4 erhöht. Es folgten weitere vielversprechende Chancen (Pfostenschuss, freistehend über das leere Tor geschossen, …) doch es dauerte bis zur 78. Minute als Lucas nach einem Eckball von Luca zum 0:5 einköpft.

Fazit: Der Gegner zollte dem hohen Spieltempo in Hälfte zwei Tribut und wir schafften es dann unsere spielerische Überlegenheit in 5 Tore umzumünzen. Eine gute Vorstellung unseres Teams gegen einen nicht zu unterschätzenden Gegner bei dem immerhin ein Spieler mit C-Junioren Regionalligaerfahrung mitspielte. 

Sport-Frei Stefan Graske

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.