Spielbericht B - Jugend

B-Junioren in Gahry

Spielbericht B-Jugend 12. Spieltag 23.04.22

SpG Döbern/Gahry/Hornow – SpG Kunersdorf/Krieschow 2:1 (0:1)

Tor: Jonas Hefter

Abwehr: Erik Ahrens, Oscar Neumann, Bruno Noack, Tom-Cedric Braun

Mittelfeld: Tobias Graske, Paul Scherbatzki, Justus Rothbart, Tobias Richter, Mathis Gäbel

Angiff: Marc Ramoth

 Torfolge: 0:1 Paul Scherbatzki (35.), 1:1 (50.), 2:1 (62.)

Schwacher Auftritt in Gahry!

Zum 12. Spieltag trafen unsere B-Junioren auf die SpG Döbern/Gahry/Hornow. Obwohl beide Trainer der B-Jugend heute verhindert waren und wir auch auf einige Stammkräfte verzichten mussten, versuchten wir dennoch das Spiel stattfinden zu lassen um den ohnehin eng gestrickten Terminkalender nicht weiter zu strapazieren. So waren Paul Wenzke und ich an diesem Spieltag als Trainer an der Linie, leider ohne Erfolg. Die ersten 30 Minuten gehörten fast ausschließlich der Heimelf, wir bettelten förmlich um den Gegentreffer und konnten uns bei Jonas oder den ungenauen Abschlüssen der Gahryer bedanken, dass hinten die 0 Stand. Während der Gegner versuchte jeden verlorenen Ball schnellstmöglich zurück zu erkämpfen, taten wir uns schwer ins Spiel zu finden. Viel zu oft waren die Abstände zu den Gegnern zu groß, der nötige Kampfgeist war nicht bei allen Spielern zu sehen, das Zweikampfverhalten war zu häufig nicht ausreichend, trotz deutlicher körperlicher Überlegenheit. Nach 30 Minuten kamen wir dann besser ins Spiel und hatten die erste gute Möglichkeit. Tobi G. kommt nach Pass aus dem Zentrum frei zum Abschluss, dieser ist mit seinem schwachen rechten Fuß jedoch zu harmlos. In Minute 36 dann die überraschende Führung für uns, nach Eckball von Justus nickt Paul zum 0:1 ein. Nur zwei Minuten später ist es erneut Paul der mit dem Kopf zur Stelle ist, allerdings erwischt er den Ball nicht richtig, wodurch dieser zur leichten Beute für den Keeper wird. In der zweiten Halbzeit machten wir es eigentlich besser als in Halbzeit eins, wir waren jetzt aktiver in den Zweikämpfen und konnten das ein oder andere Mal die eigene Hintermannschaft ein wenig entlasten, doch in Minute 50 springt ein Abwehrversuch an das Bein von Tobi R. und von dort in den lauf des davongeeilten Angreifers, welcher zum verdienten 1:1 Ausgleich trifft. Jetzt witterte die Heimelf die Chance auf mehr, machte Druck auf unser Team und wir taten uns erneut sehr schwer mit dem Pressing des Gegners umzugehen. In Minute 62 dann nach feinem Doppelpass die Führung der Gahryer. Wir versuchten noch einmal mehr Akzente nach vorn zu setzen, schafften es heute allerdings nur viel zu selten mal ins gefährliche Drittel des Gegners vorzudringen. So blieb es beim durchaus verdienten 2:1 Sieg für den Gegner.Fazit: Mit Sicherheit wurde heute der ein oder andere Stammspieler schmerzlich vermisst, aber meiner Meinung nach merkte man den Jungs auch deutlich an, dass einige seit mindestens 2 Wochen kein Training mehr hatten. Passgenauigkeit und Ballannahmen waren zu häufig mangelhaft, aber auch das Zweikampfverhalten war nicht gut genug um der hochmotivierten jungen Heimelf Paroli zu bieten. Letztlich müssen wir jetzt mit regelmäßigem Training die Ballsicherheit zurückgewinnen um den bis dato guten Lauf im Jahr 2022 wiederherzustellen. 

In diesem Sinne, Sport-Frei!

 

Stefan Graske / Das Trainerteam