Spielbericht 1. Mannschaft

Fichte I Heimspiel gegen Wacker II

Landesklasse Süd – 4. Spieltag / 11.09.2021 – 15:00 Uhr

SV Fichte Kunersdorf I – SV Wacker Ströbitz II 2:2 (1:2)

0:1 Luca Buschmann (2.)

0:2 Rostyslav Diakiv (6.)

1:2 Domenik Beyer (45.)

2:2 Leon Schlott (60.)

Besonderes Vorkommnis:

Rote Karte – Florian Günther (60.) Notbremse

Aufstellung Fichte:

Kevin Kossack – Tom Mattig, Dominik Beyer, Andre Faustmann, Fabian Anderlik (Rico Kunkel 60.) – Florian Günther , Hagen Maurice (Jan Gulbing 60.), Sebastian Knüpfer, Anton Heidrich – Leon Schlott, Benjamin Golz (Felix Badack 67.)

Starke Moral!

4. Spieltag der Landesklasse – Derbyzeit mit dem „alten“ Rivalen aus Ströbitz. Der Gast reiste als Tabellenzweiter mit drei Siegen im Gepäck in Kunersdorf an und war klar der Favorit.

Fichte wollte von Anfang an hoch pressen, was aber in der Anfangsphase gehörig nach hinten losging. Nach 8 Minuten, durch zwei Stellungsfehler in der Abwehr, schon hinten liegend. Wacker machte es clever und konterte über den schnellen Diakiv Kunersdorf regelrecht aus. Fichte sichtlich beeindruckt hätte nach 18 Minuten den 3. Treffer kassieren können aber Diakiv scheiterte am stark reagierenden Fichte Schlussmann Kossack. Nach 20 Spielminuten dann die erste dicke Torchance für Kunersdorf. Eine Günther Ecke köpfte Beyer freistehend am langen Pfosten knapp vorbei. 35. +38. Minute wieder Eckbälle für Kunersdorf von Günther aber weder Golz noch Beyer treffen den Ströbitzer Kasten. In der letzten Minute der ersten Hälfte dann noch einmal Beyer aus ca. 25m. Flacher Schuss kurz vor dem Torwart aufsetzend neben dem Pfosten einschlagend. Fichte war wieder im Spiel. Zur zweiten Hälfte viel vorgenommen und nach 50 Minuten der nächste Tiefschlag für Kunersdorf. Günther als letzter Mann holte den Ströbitzer Becker kurz vor dem Strafraum unglücklich von den Beinen und musste mit Rot den Platz verlassen. Fichte nun 40 Minuten in Unterzahl spielend. Aber mit der richtigen Motto „jetzt erst recht“! Wacker mit einem Mann mehr stand tief und spielte nur noch lange Bälle nach vorn. Was Fichte halbwegs ordentlich verteidigen konnte. Nach einer Stunde dann der umjubelte Kunersdorfer Ausgleich durch Schlott nach starker Vorarbeit von Knüpfer. Wacker in der Schlussphase konditionell mit Problemen (und das in Überzahl!). Fichte hatte nach 82 Minuten die Kopfballmöglichkeit in Führung zu gehen aber Beyer setzte den Ball über den Ströbitzer Kasten. Die letzte Möglichkeit im Spiel hatte dann aber der Gast aus Cottbus. Der eingewechselte Weber aus ca. 16m 2m vorbei. Dann war Schluss.

Fichte in Unterzahl und Rückstand zeigte große Moral und knöpfte den Favoriten aus Ströbitz einen Punkt ab.

In diesem Sinne  – ALLES FÜR FICHTE!

Lutz Knüpfer

KI heim Wacker II 11.09.21
« 1 von 8 »