Spielbericht 1. Mannschaft

Fichte I in Falkenberg

Landesklasse Süd – 7. Spieltag / 02.10.2021 – 14:00 Uhr

ESV Lok Falkenberg – SV Fichte Kunersdorf I 1:1 (1:0)

1:0 Max Rieger (20.)

1:1 Jan Gulbing (88.)


Aufstellung Fichte:

Kevin Kossack – Andre Faustmann, Marcel Seifert, Andreas Muschick, Fabian Anderlik, – Hannes Müller (Lukas Seifert 66.), Jan Gulbing, Rico Kunkel, Benjamin Golz – Leon Schlott (Felix Mummert 60.), Maurice Hagen

Später Ausgleich!

Vorab möchte ich mich persönlich als 1. Vorsitzender unseres geliebten Vereins bei allen Spielern und Trainern bedanken, die es ermöglicht haben am heutigen Spieltag beide Männermannschaften zu gleichen Uhrzeit auswärts Ihre  Spiele durchzuführen.

Herzlichen Dank………………………….

Nach einer fast 2-stündigen Busfahrt kam die Mannschaft und ein paar treue Fans in der beschaulichen Kleinstadt Falkenberg an. Mal zum Vergleich, hier wohnen ca. 7.000 Einwohner und Falkenberg hat auch ein entsprechendes Fußballstadion mit Tatarenlaufbahn, Tribünen und einem tollen Rasen (zumindest von weitem). Davon wollten wir uns aber nicht beeindrucken lassen.

Von der 1. Minute an stand unsere Mannschaft unter Druck. Unser Torwart Kevin Kossack war gleich zu Beginn stark gefordert, ja und ich nehme es vorweg. Kevin hat mit zahlreichen Glanzparaden und mit seiner ruhigen Ausstrahlung enorm dazu beigetragen unser Team im Spiel zu halten. Nur einmal musste Kevin sich geschlagen geben, Elfmeter für Falkenberg, natürlich berechtigt. Nur fand das Foul an der Strafraumgrenze statt, ob man da immer so hart reingehen muss ist fraglich, aber es soll keinesfalls eine Kritik an unseren Spielern sein die aufopferungsvoll gekämpft haben. In Halbzeit 1 hatten wir leider keine echte Tormöglichkeit und so ging es beim Stand von 1:0 in die Pause. In der Pause sprach unser Trainer Michael Braun ( Cheftrainer Alexander Grimm war heute mal aus familiären Gründen verhindert ) mit seiner langjährigen Erfahrung sehr direkt die Fehler an und nahm eine taktische Veränderung in unserem Spielsystem vor, die im Nachhinein betrachtet unser Spiel sehr positiv beeinflussen sollte.

Aber zunächst wieder Chance auf Chance für Falkenberg. Und immer wieder Kevin Kossatz in unserem Tor der alles gehalten hat was auf Tor kam. Mit seinen tollen Paraden gab er seinen Vorderleuten die nötige Sicherheit offensiver zu spielen um vielleicht doch noch die Wende im Spiel zu schaffen. In der 60. Min haben wir Felix Mummert für den völlig abgekämpften Leon Schlott eingewechselt um den Gegner noch mehr unter Druck zu setzen. In der 70. Minute dann die Krönung der Chancen für Falkenberg. In einer Aktion trafen die Gastgeber 3- bis 4-mal aus Nahdistanz nicht ins Tor. Am Ende hielt wie auch immer Kevin den Ball in seinen Händen.  In der 75. Minute hatten wir mit der taktischen Umstellung erstmals Erfolg. Langer Ball von Marcel Seifert hinter die Abwehr des Gegners, Jan Gulbing läuft mit dem Ball in den Strafraum und wird vom Verteidiger zu Fall gebracht. Der Schiedsrichter nahm die Pfeife in den Mund und wir erwarteten den Pfiff……………… Der blieb aber leider aus!!!!!!! Nach dem Spiel habe ich den Schiedsrichter auf die Szene angesprochen. Er sagte dass er keine freie Sicht auf die Aktion hatte und deshalb den fälligen Strafstoß nicht gegeben hat. Egal………

Fast die gleiche Aktion führte dann aber zum umjubelten Ausgleich. Mit einem sensationellen Schuss, unhaltbar für den Torwart von Falkenberg, in den Winkel krönte Jan seine Leistung aber auch die Leistung der gesamten Mannschaft. Fazit: Wir hätten das Spiel mit 5-6 Toren Unterschied verlieren können(müssen). Aber mit Glück und einer tollen Moral sind wir zurück ins Spiel gekommen. Nicht unerwähnt möchte ich lassen das in dem weitläufigen Stadion doch ca. 15-20 Fichte-Fans mit Ihrer grünen Bekleidung anwesend waren und somit fern der Heimat für echte Unterstützung gesorgt haben.

In diesem Sinne  – ALLES FÜR FICHTE!

Alexander Rosin